Steuerberaterin Corinna Adamczak – Datenschutz

Steuerberaterin
Corinna Adamczak

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Allgemeine Datenschutzerklärung

Die nachstehende Datenschutzerklärung klärt Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit unserem Onlineangebot auf. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden.

Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet Ihnen die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung mitzuteilen. Sofern die Rechtsgrundlage in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich genannt wird, gilt nachfolgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs.1(a) und Art. 7 DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Vorbereitung und Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und zur Durchführung vertraglicher Maßnahmen ist Art. 6 Abs.1(b) DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs.1(c) DSGVO und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs.1(f) DSGVO.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt (z.B. Daten, die einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen).

Datenschutzerklärung für Hosting

Diese Website wird vom Hosting Anbieter 1und1 mit Sitz in Deutschland technisch bereitgestellt, der damit der DSGVO unterliegt, Der Hosting Anbieter erhebt auf Grund seiner berechtigten Interessen an einer sicheren und zuverlässigen Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gemäß Art 6 Abs.1(f) DSGVO i.V.m Art. 28 DSGVO Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieser Website.

Erhebung von Zugriffdaten und Logfiles

Der Hosting Anbieter, erhebt auf Grundlage berechtigter Interessen im Sinne des Art. 6 Abs.1(f) DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Onlineangebot befindet (sogenannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Seite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (auf die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und den anfragenden Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken notwendig ist, sind bis zur Klärung von einer Löschung ausgenommen.

Verwendung von Google Maps

Der Hosting Anbieter bindet die Landkarten des Dienstes Google Maps des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Die Datenschutzerklärung von google finden Sie unter: https://www.google.com/policies/privacy/

Datenschutzerklärung für Auftragsanbahnung und Vertragserfüllung

Sofern wir im Rahmen unserer auftragsbezogenen Datenverarbeitung Daten an anderen Personen und Unternehmen (Dritte im Sinne der DSGVO) übermitteln oder Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. an Zahlungsdienstleister im Rahmen der Vertragserfüllung). Oder Sie haben eine Einwilligung erteilt oder es liegt eine gesetzliche Verpflichtung vor oder die Übermittlungerfolgt in Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen (z.B. beim möglichen Einsatz von Beauftragten). Eine Übermittlung von Daten in Drittländer (d.h. ausserhalb der europäischen Union) ist nicht vorgesehen.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z. B. per Brief, E-Mail, Telefon) werden die Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage nach Art. 6 Abs.1(b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem CRM-System (Customer Relationship Management System) oder vergleichbarer Datenbanken gespeichert werden.

Gemäß den § 3 und 4 Geldwäschegesetz bestehen bereits bei der Auftragsanbahnung Identifizierungspflichten und damit die Pflicht zur Erhebung von personenbezogenen Daten und deren Dokumentation (rechtliche Verpflichtung). Bei natürlichen Personen gehören hierzu vollständiger Name, Geburtstag und Geburtsort, Adresse, Staatsangehörigkeit, Ausweisdokumentennummer bzw. bei juristischen Personen und insbesondere bei Firmen vollständiger Firmenname, Firmensitz, Adresse und Registernummer sowie für diese Firmen handelnde natürliche Personen.

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen verarbeiten wir Kundendaten (Namen und Adressen sowie Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern) und Vertragsdaten (Art der Leistung, Kontaktdaten, Zahlungsinformationen).

Die Verarbeitung und Speicherung der Daten erfolgt von der Auftragsanbahnung über die Zeit eines Auftragsverhältnisses und danach über den Zeitraum der sich daran anschließenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen von bis zu 10 Jahren.

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Angaben im etwaigen Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Wenn Sie das nicht wünschen, verzichten Sie auf eine Geschäftsbeziehung.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten nach Art. 15 DSGVO.

Sie haben nach Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Das Recht auf Löschung besteht in den nachfolgend aufgeführten Fällen nicht: Soweit die Verarbeitung erforderlich ist, zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten erfordert. Oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. Auch für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen ist eine Löschung ausgeschlossen.

Beschwerde

Sie haben ferner nach Art. 77 DSGVO das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu erheben.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligungen nach Art 7 Abs.3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu wiederrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung Sie betreffender Daten nach Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Stand dieser Erklärung: Mai 2018

Corinna Adamczak
Steuerberaterin

Heilsberger Straße 14
56566 Neuwied-Block
Telefon: (0 26 31) 95 28-0
Fax: (0 26 31) 95 28-20
E-Mail: corinna.adamczak@steuerberatung-adamczak.de